Erinnern Gailtal beim Mauthausen Komitee Österreich Treffen 2014

Am 1. März 2014 fand in Linz das diesjährige Treffen des “Mauthausen Komitee Österreich” (MKÖ) statt. Der Verein Erinnern Gailtal war als eine der Initiativen im Rahmen der Mauthausen Komitee Arbeit mit dabei. Beim eintägigen Treffen kommen jedes Jahr Gedenkinitiativen aus ganz Österreich zusammen um Veranstaltungen und Publikationen abzusprechen und zu koordinieren. Für uns ist es immer eine große Freude die Gelegenheit zu haben sich mit anderen Menschen, welche in diesem wichtigen Feld tätig sind, austauschen zu können. Wir haben dabei auch eine Publikation des Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstands über “Österreichs Eisenbahner im Widerstand” erhalten, welche wir gerne Bürgermeister Siegfried Rauscher schenken würden.

Wir möchten uns auf diesen Wege beim MKÖ für die Wichtige Arbeit und die Einladung bedanken. Ganz besonders freuen wir uns über das Bild aus dem Nachlass des Widerstandskämpfers Hans Maršálek, welches dem Verein Erinnern Gailtal geschenkt wurde. Maršálek war nicht nur Überlebender des KZ Mauthausen sondern auch Maßgeblich an der Errichtung der KZ-Gedenkstätte und am Aufbau des dortigen Archivs beteiligt. Er verstarb im Jahre 2011 im 97. Lebensjahr. Das Bild zeigt eine Winterlandschaft – Blick aus seinem Haus – im Waldviertel und wurde 1974 von ihm gemalt. Wir werde es in Ehren halten!